close
Rücktritt von Duisburger Oberbürgermeister von Demonstranten gefordert

Rücktritt von Duisburger Oberbürgermeister von Demonstranten gefordert

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/xtranews/4598841242/##xtranews.de
Demonstranten fordern in Duisburg den Rücktritt des Oberbürgermeisters.

Duisburg (dts Nachrichtenagentur) – Nach den Todesfällen bei der Massenpanik auf der Loveparade in Duisburg haben sich am Donnerstagmittag rund 200 Menschen zusammengefunden, um ihrer Wut auf den Oberbürgermeister Adolf Sauerland Luft zu machen.

Mit Schildern und Sprechchören forderten die Demonstranten den CDU-Politiker zum Rücktritt auf. Vor dem Rathaus der Stadt hatten die Menschen eine Protestkundgebung organisiert. „Sie haben alle Warnungen missachtet, keiner hier will Sie noch als Oberbürgermeister haben“, sagte der Organisator der Kundgebung. Der Oberbürgermeister selbst hatte zuvor erklärt, derzeit keine Rücktrittspläne zu haben.

„Persönliche Verantwortung kann es nur geben, wenn es ungerechtfertigte Eingriffe in den Prozess gegeben hätte. Diese gab es aber nicht“, erklärte Sauerland. Ein Rücktritt sei in seinen Augen daher nicht gerechtfertigt. Die Menschen fordern neben dem Rücktritt Sauerlands auch mehr Einsatz von der Stadtverwaltung zur Aufklärung des Unglücks vom vergangenen Wochenende.