close
Rückrufaktion: 350.000 BMW müssen zurück

Rückrufaktion: 350.000 BMW müssen zurück

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/grantuking/2918268539/sizes/o/in/photostream/##Grantuking
Weltweit müssen 350.000 Fahrzeuge von BMW zurück in die Werkstätten. Es geht um die Sicherheit. Die Fahrzeuge haben Probleme mit den Bremsen. Von BMW sind 345.000 Autos und zusätzlich von Rolls Royce nochmals 5.800 betroffen.

Es würde die Gefahr bestehen, dass sich die Bremsen gerade bei längeren Fahrten schwerer drücken lassen würden.

Das Problem erstreckt sich auf die Modelle der 3er, 5er und 7er Serie. Ein Sprecher von BMW hat verkündet, dass es sich bei der Aktion um eine rein freiwillige handeln würde es gebe keine Verpflichtung dazu.

Aktuell hätte es noch keinen Unfall gegeben, der nachweislich mit diesen Problemen in Zusammenhang stehe. Besonders viele Fahrzeuge müssen auf dem US-Markt zurückgerufen werden. Alleine in den USA geht es um 198.000 Fahrzeuge.