close
Reißt Ungarn Europa in den Abgrund? – Steht Staatsbankrott bevor?

Reißt Ungarn Europa in den Abgrund? – Steht Staatsbankrott bevor?

In Ungarn wurde gerade eine neue Regierung gewählt. Diese hat bei Amtsantritt gesagt, dass das Defizit im Haushalt doppelt so hoch sei wie bislang angenommen. Damit könnte die Schuldenkrise in Europa in eine neue Runde gehen.

Bisher waren hauptsächlich südeuropäische Staaten von den immensen Schuldenlasten betroffen. Nun scheint sich die Krise auch auf die osteuropäischen Länder auszuweiten.

Am Freitag sind die Aktien europäischer Banken enorm unter Druck geraten nachdem diese Meldung publik wurde. Auch in Ungarn hat man schon von Seiten der Regierung bekundet, dass man ein weitreichendes Sparpaket umsetzen will.

Bis zum Beginn der nächsten Woche will man in Ungarn das ganze Ausmaß des Defizits bekannt geben. Sehr schnell sollen dann aber auch schon Lösungsvorschläge präsentiert werden wie das Haushaltsdefizit bereinigt werden kann. Von Seiten der EU wird gewarnt, sich nicht wie Griechenland zu verhalten und mit Sparmaßnahmen zu lange zu warten.

Das Haushaltsdefizit soll nach ersten Schätzungen der neuen Regierung bei 7,5 Prozent liegen. Bislang wurde lediglich von der Hälfte ausgegangen. Ungarn muss dringend reagieren, um nicht auf einen Staatsbankrott zuzusteuern.