close
Regierungskonzept: Deutschland beschließt Verbesserung der Beziehungen zu Lateinamerika

Regierungskonzept: Deutschland beschließt Verbesserung der Beziehungen zu Lateinamerika

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/farbfilmvergesser/3855702300/sizes/m/##michaelthurm
Die Bundesrepublik Deutschland will die Beziehungen zu Lateinamerika verbessern und daher beschloss das Bundeskabinett am Mittwoch ein neues Regierungskonzept.

Die Bundesregierung versucht auf diesem Wege, dem wachsenden wirtschaftlichen und politischen Gewicht der Staaten gerecht zu werden. Das Auswärtige Amt arbeitete an diesem Konzept bereits seit einigen Monaten. FDP-Außenminister Guido Westerwelle sieht in der Entwicklung des südamerikanischen Kontinents „eine einzige Erfolgsgeschichte“. „Wir sollten klug genug sein dabei zu sein, in unserem beiderseitigen Interesse.“

Bereits kurz nach Amtsantritt besuchte der FDP-Politiker Südamerika. Das bisherige Konzept zu Lateinamerika galt als veraltet. Es stammt noch aus dem Jahr 1995. Das neue Konzept der Bundesregierung soll dazu beitragen, gegen die großen Konkurrenten aus China oder anderen Industrienationen standzuhalten.

In dem 64 Seiten umfassenden Papier heißt es unter anderem, dass Deutschland sich „aktiver engagieren“ muss, um in Lateinamerika das Interesse an einer engen Partnerschaft mit der Bundesrepublik zu erhalten.