close
Rechtsextreme vereinigen sich – NPD und DVU künftig eine Partei

Rechtsextreme vereinigen sich – NPD und DVU künftig eine Partei

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/tetedelacourse/1810668659/sizes/m/in/photostream/##tetedelacourse
Der braune Sumpf in Deutschland will seine Kräfte bündeln. Deshalb haben die beiden rechtsextremen Parteien, DVU und NPD vor, künftig gemeinsame Sache zu machen. Die NPD hat auch schon mehrheitlich auf einem Parteitag beschlossen, dass man in Zukunft mit der DVU fusioniert.

Insgesamt waren 207 Parteimitglieder stimmberechtigt. 194 haben sich für die Fusion beider Parteien ausgesprochen, die zum Beginn des kommenden Jahres vollzogen werden soll.

Es steht noch bei der DVU eine Abstimmung aus, auf der beschlossen wird, dass man mit der NPD zusammengehen wird. Diese ist für Ende November angesetzt. Man geht allerdings davon aus, dass auch hier die erforderliche Mehrheit erreicht wird.

Die neue Partei soll „NPD – Die Volksunion“ heißen.

Von Seiten der anderen Volksparteien war zu vernehmen, dass man einmal mehr den Versuch unternehmen sollte, die NPD bzw. die neugegründete „NPD – Die Volksunion“, gesetzlich zu verbieten. Ein schwieriges Unterfangen, hat es die NPD doch in Vergangenheit immer wieder verstanden, solche Angriffe abzuwehren.