close
Privatinsolvenzen haben 2010 ihren Höchststand erreicht

Privatinsolvenzen haben 2010 ihren Höchststand erreicht

Bild: ##http://www.aboutpixel.de##stormpic
Im Jahr 2010 haben die Privatinsolvenzen in Deutschland ihren Höchststand erreicht. Insgesamt haben im vergangenen Jahr 140.000 Bundesbürger keinen anderen Weg aus ihren Schulden gefunden als eine Privatinsolvenz anzumelden.

Damit hat die Zahl der Privatinsolvenzen im Jahr 2010 um 6,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr zugelegt.

Besonders stark war die Gruppe der 18- bis 25-Jährigen betroffen. Der Anstieg dieser Gruppe lag bei 27 Prozent. Der Anteil an allen Privatinsolvenzen dieser Gruppe liegt jedoch nur bei 6,4 Prozent.

Für das laufende Jahr wird im Bereich der Unternehmensinsolvenzen ein Rückgang um fünf Prozent prognostiziert, wie „Finanzpraxis“ berichtet. Damit zeichnet sich ab, dass die langsame Erholung der Finanz- und Wirtschaftskrise voranschreitet und die guten konjunkturellen Aussichten positive Akzente setzen.