close
Portugal will unter EU-Rettungsschirm – Hilfen beantragt

Portugal will unter EU-Rettungsschirm – Hilfen beantragt

Bild: ##http://www.aboutpixel.de/frontend/myap/download-queue##bluecolors
Portugal ist offenbar finanziell so sehr angeschlagen, dass man jetzt Hilfen der Europäischen Union beantragt hat. Portugal vollzieht somit eine absolute Wende in der bisherigen Politik, hat man doch in den vergangenen Wochen immer wieder versucht durch Sparmaßnahmen aus eigener Kraft die Inanspruchnahme von Finanzhilfen abzuwenden.

Damit nimmt nach Griechenland und Irland ein drittes europäisches Land Hilfen der EU in Anspruch. In den zurückliegenden Wochen war der Druck, der auf dem Finanzmarkt gegenüber Portugal aufgebaut wurde einfach zu groß geworden.

Jose Socrates, Ministerpräsident Portugals, hat im heimischen Fernsehen erklärt, dass ein Antrag auf Hilfen der EU unausweichlich sei. Er versicherte, dass er alles in seiner Macht stehende versucht habe einen solchen Weg abzuwenden.

Am Mittwoch war klar geworden, dass Investoren das Vertrauen gegenüber Portugal vollends verloren haben und somit ist der Schuldendienst des südeuropäischen Landes eklatant nach oben geschnellt. Eines der Hauptprobleme sind Anleihen, die Portugal im April und im Juni ablösen muss. Alleine deren Umfang liegt bei insgesamt 9,1 Milliarden Euro. Ersten Informationen zufolge soll Portugal in den kommenden drei Jahren einen Finanzbedarf von 60 bis 80 Milliarden Euro haben, so Einschätzungen von Experten.