close
Pharmakonzern Bayer will 4.500 Stellen abbauen

Pharmakonzern Bayer will 4.500 Stellen abbauen

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/conanil/1201709115/sizes/m/in/photostream/##Conanil
Bayer ist eines der renommiertesten Unternehmen im Bereich Pharma und Chemie. Jetzt plant man in der Chefetage des Pharma-Konzerns einen gigantischen Stellenabbau. Weltweit will das Chemie-Unternehmen bis zu 4.500 Stellen abbauen. Bis Ende 2012 sollen die Jobs eingespart werden.

In Deutschland will Bayer 1.700 Stellen abbauen. Allerdings hat mit sich im Gegenzug dazu entschlossen in den neuen Industrieländern und in den Schwellenländern 2.500 neue Stellen zu schaffen. Letztendlich geht es um eine teilweise Verlagerung der Stellen in andere Länder.

Auch der Standort Leverkusen wird vom massiven Stellenabbau wahrscheinlich nicht verschont bleiben, denn alleine in der Verwaltung will man 700 Stellen abbauen. Die Konzernleitung hat jedoch bekannt gegeben, dass man alle Stellen sozialverträglich abbauen will und garantiert bis Ende 2012 ohne betriebsbedingte Kündigungen auszukommen.

Hintergrund des massiven Stellenabbaus ist, dass Bayer mit dem eingesparten Geld das Firmenwachstum voranbringen will. Insgesamt sollen über die Maßnahmen bis zu 800 Millionen Euro im Jahr eingespart werden.