close
Pflegeimmobilien – eine Kapitalanlage mit Zukunft

Pflegeimmobilien – eine Kapitalanlage mit Zukunft

Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten, um Geld sicher und rentabel anzulegen, zum Beispiel in einer Lebensversicherung oder auch an der Börse durch den Kauf von Aktien und Wertpapieren. Leider sind Lebensversicherungen heute nicht mehr ganz so rentabel wie noch vor einigen Jahren, und wenn es um die Börse geht, dann sollte man sich schon auskennen, wenn man erfolgreich sein will, denn das Börsenparkett ist glatt und nichts für Anfänger. Immobilien sind eine weitere Option, wenn es um die Kapitalanlage geht. In der heutigen Zeit sind Pflegeimmobilien eine gute Wahl und das hat seine Gründe.

Warum Pflegeimmobilien eine gute Wahl sind

Die Menschen in Deutschland werden immer älter, und bedingt durch diesen demografischen Wandel steigt auch die Nachfrage nach Wohnungen, die seniorengerecht sind und auch nach Wohnmöglichkeiten für das betreute Wohnen. Für den Kapitalanleger bedeutet das, wer weitsichtig ist und in die Zukunft schaut, der kann sich ausrechnen, dass diese Immobilien ein großes Potenzial bieten. In Pflegeimmobilien zu investieren kann auf zweifache Weise interessant werden, denn wenn es um Pflegeimmobilien geht, dann stehen zwei Alternativen zur Verfügung. Zum einen gibt es die nicht förderungswürdigen Immobilien, zu denen unter anderem Seniorenwohnungen und Wohnanlagen für Senioren gehören, die auch im Alter noch autonom leben wollen. Zum anderen gibt es die förderungswürdigen Immobilien, zu denen zum Beispiel Pflegeheime, Hospize und auch Heime für behinderte Menschen gehören. Immobilien sind eine gute Geldanlage, und das trifft besonders in Hinsicht auf eine Gesellschaft zu, die immer älter wird zu. Neben der Möglichkeit in Pflegeimmobilien zu investieren, gibt es mit der Immobilienrente aber noch eine zweite attraktive Form, um Geld langfristig rentabel anzulegen.

Die Immobilienrente – für ein sicheres Leben im Alter

In den kommenden Jahren, so schätzen Experten, werden die Deutschen das Volk mit den meisten alten Menschen weltweit sein. Das bietet eine Reihe von Möglichkeiten für Kapitalanleger. Die Anlage in Form von Pflegeimmobilien ist nur eine Variante, die Immobilienrente eine andere, nicht weniger rentable Anlage für die finanzielle Sicherheit im Alter. Besonders in wirtschaftlich unsicheren Zeiten, einer hohen Inflationsrate und instabilen Kapitalmärkten ist eine Pflegeimmobilie ein sehr sicheres Investment für die Zukunft.  Wie sicher die Renten in der Zukunft sein werden, das lässt sich heute schon abschätzen. Wer im Alter also nicht zum Sozialfall werden will, der ist immer gut beraten Vorsorge zu treffen. Eine Immobilienrente, die im Volksmund auch gerne Betonrente genannt wird, ist eine gute Wahl, um die Rente im Alter aufzubessern. Wer heute in Pflegeimmobilien investiert, der profitiert im Alter von den Mieteinnahmen. Die Zinsen waren selten so günstig wie in der heutigen Zeit und wer eine Immobilien kauft, der kann auch noch Steuern sparen und erzielt damit eine mehr als gute Rendite. Auf diese Weise wird im Laufe der Jahre ein Vermögen aufgebaut, das dann im Alter eine gewisse Unabhängigkeit von der gesetzlichen Rente garantiert. Informationen zur Immobilienrente und Pflegeimmobilien als Kapitalanlage gibt es im Internet.

Fazit

Wer klug ist, der verlässt sich nicht auf die Rente, die der Staat zahlt, sondern sichert seine Zukunft selbst ab. Pflegeimmobilien und eine Immobilienrente bieten dazu die besten Möglichkeiten.