close
Peinlich: Mit „Sommerreifen“ schlittert Taxifahrer in Polizeiauto!

Peinlich: Mit „Sommerreifen“ schlittert Taxifahrer in Polizeiauto!

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/xjrlokix/4379281690/sizes/m/in/photostream/## Ben Fredericson(xjrlokix)
Der Winter kommt unaufhaltsam. Menschen die kein Auto haben, denen es zu gefährlich ist, bei Schnee und Eis zu fahren oder Menschen, die noch Sommerreifen haben, greifen die letzten Tage auf die Beförderungsmöglichkeit des Taxis zurück.

Erschreckend und schlimm nur, wenn auch die Taxifahrer noch mit Sommerreifen bei diesen Witterungsverhältnissen Kunden durch die Gegend fahren. In diesem Fall verzichtete ein Münchner Taxifahrer erst einmal noch auf die so wichtigen Winterreifen. Am vergangenen Montag schlitterte er deswegen auf ein parkendes Fahrzeug, einen Polizeiwagen!

Was für ein Pech aber auch! Die rutschige verschneite Straße und Sommerreifen sind eine sehr gefährliche Kombination wie man hier sehen kann. Völlig absurd auch nach allen Medienveröffentlichungen und Wetterwarnungen. Hier kann man nur eines sagen: mehr Glück als Verstand. Die Winterreifenpflicht besteht erst seit vergangenem Montag.

Verletzt wurde niemand, es entstand nur Blechschaden und der Taxifahrer ist mit dem Schrecken davon gekommen. Die Polizei kritisiert das Verhalten vieler Autofahrer, die zu dieser Jahreszeit mit den herrschenden Witterungsbedingungen noch keine Winterreifen haben oder sich nicht mit ihren Fahrstil den Winterverhältnissen entsprechend anpassen. 184 Unfälle gab es bereits am vergangenen Montag. Das ist der Rekord-Unfall-Tag im Jahr 2010.