close
Online Roulette spielen – der Spieltisch im Internet

Online Roulette spielen – der Spieltisch im Internet

4. Oktober 2013

„Faites vos jeux!“ Bitte machen Sie Ihr Spiel – wenn dieser Ruf des Croupiers erklingt, dann werden die Spieler aufgefordert, ihre Einsätze zu machen. Heißt es „Rien ne va plus“, dann geht nichts mehr und die Kugel rollt. Auf welcher Zahl wird sie liegen bleiben? Wird es Rouge oder Noir heißen, Rot oder Schwarz? Der kurze Moment, in dem die Kugel durch den Roulettekessel rollt, ist der aufregendste Moment für jeden Spieler, ganz gleich, ob er in einem eleganten Spielcasino am grünen Tisch sitzt oder zu Hause am Computer beim Online Roulette.

Ein Spiel mit Geschichte

Roulette ist ein Glücksspiel und eines der beliebtesten Glückspiele, die es gibt. Wer das Spiel mit der Kugel und den 37 Zahlen erfunden hat, darüber streiten sich bis heute die Wissenschaftler. Angeblich war es der französische Mathematiker Blaise Pascal, der sich mit der Wahrscheinlichkeitsrechnung befasst hat. Er gilt als Erfinder der französischen Form des Roulettes und verfasste 1658 einige Artikel zum Thema, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass eine Kugel nach mehreren Umdrehungen in einem hölzernen Kessel auf eine bestimmte Zahl fällt. Ursprünglich soll das Roulette aber aus Italien stammen und sich an das im Mittelalter beliebte Rad der Fortuna anlehnen, das Glücksrad. Wie dem auch sei, feststeht, dass das Roulette zu Zeiten König Ludwigs XV. nach Frankreich kam und in den vornehmen Salons sehr schnell sehr beliebt wurde. Der König ließ es umgehend verbieten, weil so mancher Adelige dabei Haus, Hof und seinen guten Namen verspielt hat. Erst unter Kaiser Napoleon war es wieder erlaubt, Roulette zu spielen. Es dauerte nicht lange und Roulette trat seinen Siegeszug um die ganze Welt an. Heute kann man Roulette online spielen, aber seinen Reiz hat das Spiel bis heute nicht verloren.

Am Computer mitfiebern

Das Online Roulette wird nach den gleichen Regeln wie das französische Roulette am grünen Tisch gespielt. Die Kugel wird entgegen der Laufrichtung in einen rotierenden Kessel geworfen und bleibt nach wenigen Sekunden dann auf einer Zahl liegen. Alle Spieler, die ihr Geld auf diese Zahl gesetzt haben, können sich freuen, denn sie haben gewonnen. Die Spieler haben viele Möglichkeiten, ihre Jetons zu setzen, die sie zuvor gegen Geld getauscht haben. So kann man auf Rot oder Schwarz, auf eine gerade oder eine ungerade Zahl setzen und bekommt dann einen 1:1 Gewinn. Dann gibt es die Möglichkeit auf eine bestimmte Zahl zu setzen. Bleibt die Kugel auf der gesetzten Zahl liegen, dann steigt der Gewinn auf 35:1 und man bekommt das 35-fache seines Einsatzes zurück. Zusätzlich kann man aber auch auf bestimmte Zahlenkombinationen setzen, sogenannte Carrés, und hier liegt die Quote bei 11:1 oder 8:1, je nach dem welche Zahlen gesetzt werden.

Fazit

Das Roulette in Internet ist nicht minder spannend als das Roulette, das in einem „normalen“ Casino gespielt wird, aber auch das Risiko zu verlieren ist gleich hoch. Wer spielt, der sollte auch wissen, wann er aufhören muss, nach Möglichkeit, bevor es heißt: „Rien ne va plus“, nichts geht mehr.