close
Öl-Plattformen von Tropensturm bedroht – Shell evakuiert Arbeiter

Öl-Plattformen von Tropensturm bedroht – Shell evakuiert Arbeiter

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/zieak/3252571018/##zieak
Im Golf von Mexiko beginnt gerade die Hurrikan-Zeit. Ein erster Tropensturm scheint im Anmarsch zu sein, deshalb evakuiert Shell seine Arbeiter von den Öl-Plattformen im Golf von Mexiko. Im Kampf gegen die Ölpest will man aber keine Unterbrechung, dieser soll weitergeführt werden.

Der britische Mineralölkonzern Shell hat mitgeteilt, dass man aufgrund eines anstehenden Tropensturms 300 Personen von den Bohrinseln evakuriert habe.
Der fortlaufende Betrieb sei aber nicht in Gefahr. Von Seiten der US-Küstenwache ist verkündet worden, dass man nicht mit orkanartigen Stürmen rechnen müsse. Aufgrund dessen sollen auch die Arbeiten wegen der Ölpest nicht unterbrochen werden.

Admiral Thad Allen (Kommandant der Küstenwache „CNN“) hingegen hat gesagt, dass man damit rechnen müsse, durchaus tausende von Arbeitern zu evakuieren. Die Arbeiten könnten um bis zu 14 Tage zurückgeworfen werden verkündeten US-Medienberichte.

Der Hurrikan „Alex“ soll sich im Westen der Karibik vor Mexiko gebildet haben und zieht in Richtung Belize. Von Expertenseite wird vor einer recht heftigen Hurrikan-Saison gewarnt. Das könnte massiven Einfluss auf die Aufräumarbeiten in Verbindung mit der Ölpest haben, die durch die Explosion der Bohrinsel „Deepwater Horizon“ von BP ausgelöst wurde.