close
Niedersachsen: „Unfassbar!“ – Zwei Zugunglücke nacheinander

Niedersachsen: „Unfassbar!“ – Zwei Zugunglücke nacheinander

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/superzelle/3401931661/sizes/m/in/photostream/##bilderheld
Am Freitag haben sich in Niedersachsen gleich zwei Zugunglücke ereignet. Es ist unfassbar, dass sich an ein und demselben Tag gleich zwei Bahnunglücke ereignen.

Das erste Zugunglück geschah in Westerweyhe bei Uelzen. Hier kollidierte ein Regionalzug mit einem Lastwagen. Aktuellen Aussagen zufolge muss der Lastwagen auf den Gleisen gestanden haben. So rammte der Regionalzug den Lastwagen und es kam zum Unfall. Bei diesem Zugunglück wurden bis zu fünfzig Insassen des Zuges verletzt. Der Schaffner wurde bei dem Aufprall nur leicht verletzt, der Lastwagenfahrer erlitt einen starken Schock.

Bei dem zweiten Zugunglück, das sich nicht einmal zwei Stunden später in Wintermoor ereignete, hat es leider ein Todesopfer gegeben.

In Wintermoor wurde ein Auto von einem heranfahrenden Triebwagen erfasst. Das Auto wurde gerammt und mehrere Meter mitgeschleift. Hierbei wurde der Fahrer lebensgefährlich verletzt, so dass er mit einem Rettungshubschrauber sofort nach Hamburg geflogen wurde. Hier erlag er aber seinen schweren Verletzungen. Die bisherigen Ermittlungen haben ergeben, dass der Autofahrer wahrscheinlich die Warnsignale für den Zug übersah.