close
Neue Genossenschaftsbank will nur reiche Kunden

Neue Genossenschaftsbank will nur reiche Kunden

Die Genossenschaftsbanken DZ Bank und WGZ Bank wollen sich im Bereich Private Banking zusammenschließen und zielen dabei auf vermögende Kunden ab.

Ab 2011 soll ein Tochterunternehmen, das in Luxemburg ansässig sein wird, die Bedürfnisse „reicher“ Privatkunden befriedigen.

Die „DZ Privatbank“ soll zwölf Milliarden Euro Kundengelder verwalten. Mit einer Bilanzsumme von 17 Milliarden Euro soll die Bank 1.000 Mitarbeiter beschäftigen. Die WGZ Bank will ihr Private Banking, das bisher aus Düsseldorf betrieben wurde nach Luxemburg auslagern.

Neben den Standorten in Luxemburg und Deutschland will man Filialen in Singapur und der Schweiz gründen. Die Fusion der beiden Banken soll bis Mitte des kommenden Jahres abgeschlossen sein. Damit würde man in Deutschland an den Standorten Düsseldorf, Hannover, München und Stuttgart ansässig sein.