close
Naomi Campbell’s Geschenk, „Blutdiamanten“ von wem?

Naomi Campbell’s Geschenk, „Blutdiamanten“ von wem?

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/49484987@N04/4547034539/sizes/m/in/photostream/##harrysach2010
Naomi Campbell und ihr Diamantengeschenk – heute Klärung durch den UN-Sondergerichtshof?

Im cremefarbenen engen Kostüm steht heute sehr ernst Naomi Campbell vor dem UN-Sondergerichtshof für Sierra Leone zur Klärung ihres Diamantengeschenkes vor 13 Jahren. Dieses stammt allem Anschein nach von Charles Taylor, Liberias Ex-Präsidenten und Diktator.

Dieser steht vor dem Kriegsverbrechertribunal vor Gericht. Er soll unter anderem Kriege mit dem Handel von Blutdiamanten finanziert haben. Das Top-Model hat laut ihrer Aussage nie nachgefragt, von wem sie so ein wertvolles Geschenk erhalten hat.

Sie gab vor Gericht zu, im Jahr 1997 in Südafrika in einer Nacht Diamanten geschenkt bekommen zu haben. Nach ihrer Aussage war sie zu müde, um das Geschenk in einem Säckchen aufzumachen. Am nächsten Morgen sah sie einige schmutzige Steine, so ihre Erinnerung vor Gericht. Heute hat das Model den mutmaßlichen Kriegsverbrecher Charles Taylor zwar nicht direkt belastet. Sie könnte aber zur Hauptzeugin im Kriegsverbrecherprozess gegen den Ex-Diktator Charles Taylor werden.

Die Steine könnten ein Indiz dafür sein, dass Taylor Blutdiamanten besessen hat, die in Sklavenarbeit geschürft wurden. Von dem liberianischen Ex-Diktator wird allerdings bestritten, jemals im Besitz solcher Diamanten gewesen zu sein.

Laut Aussage von Naomi Campbell könnten die Diamanten vermutlich von Charles Taylor stammen. Sie habe die Steine gleich weiterverschenkt als Spende, weil sie sie nicht behalten wollte. Man darf auf die nächsten Tage des Prozesses gespannt sein, wo Campbells Ex-Agentin Carole White und die US-Schauspielerin Mia Farrow aussagen und wahrscheinlich auch das Diamanten-Geschenk bestätigen werden.