close
Nadja Benaissa – No Angels: Glück gehabt – kein Gefängnis

Nadja Benaissa – No Angels: Glück gehabt – kein Gefängnis

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/arne-list/2621532516/sizes/m/in/photostream/##arne.list
Die No Angels-Sängerin Nadja Benaissa hat Glück gehabt. Sie ist in ihrem HIV-Prozess zu einer zweijährigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Sängerin sich der gefährlichen und der versuchten gefährlichen Körperverletzung schuldig gemacht habe. Dennis Wacker (Richter des Amgsgerichts Darmstdt) sagte, dass Benaissa den von ihr nachweislich angesteckten Mann „zu keinem Zeitpunkt über ihre HIV-Infektion aufgeklärt“ habe.

Nadja Benaissa hatte bereits zu Beginn des Prozesses eingeräumt, vor den Sexualkontakten von ihrer Infektion gewusst zu haben.

Als Angeklagte sprach sie in ihrem Schlusswort tiefes Bedauern über die Ansteckung des früheren Bekannten aus und weiter wörtlich: „Ich wünsche, ich könnte die Zeit zurückdrehen und es ungeschehen machen.“ Sie haben einen riesigen Fehler gemacht, der ihr immer leidtun würde.