close
Mutter Teresa: Sonderbriefmarke und Gedenkmünze zum 100. Geburtstag

Mutter Teresa: Sonderbriefmarke und Gedenkmünze zum 100. Geburtstag

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/peta-de-aztlan/3476636111/sizes/m/in/photostream/##Peta-de-Aztlan
In Gedenken an Mutter Teresa gibt es jetzt eine Sonderbriefmarke und einen Gedenkmünze – Sie wäre am gestrigen Donnerstag 100 Jahre alt geworden.

Die liebenswerte unbeschreiblich hilfsbereite Mutter Teresa war ein Engel, der von Gott gesandt wurde. Selbst Papst Benedikt XIV. beschrieb Mutter heresa als unschätzbares Geschenk.

Mutter Teresa hat 1950 in Indien als gerade mal 40-jährige Frau den Orden der Missionarinnen der Nächstenliebe gegründet. Sie hat sich immer und überall für die Hilfsbedürftigen eingesetzt. Sie hatte für jeden ein Herz und ein offenes Ohr.

In Albanien, im Kosovo und in Mazedonien haben sich die Postämter zusammengeschlossen und wollen für diese ungewöhnliche Frau eine Sonderbriefmarke herausgeben. Zum Andenken an ihre unglaubliche Herzlichkeit und für andere im Gedenken an den 100. Geburtstag.

Die indische Regierung hat sich auch etwas einfallen lassen. Sie will eine Gedenkmünze für Mutter Teresa prägen lassen mit dem Konterfei der Nonne. Die einzigartige Nonne, Gründerin des Ordens „Missionarinnen der Nächstenliebe“ wurde 1910 in Skopje (Mazedonien) geboren und wäre gestern, am 26. August, 100 Jahre alt geworden. Leider ist sie 1997 verstorben. Sie war Trägerin des Friedensnobelpreises 2003. Mutter Teresa wurde mit der Erlaubnis von Paps Johannes Paul II. selig gesprochen. Gott hab sie selig.