close
MTV verlangt bald Geld für den Empfang

MTV verlangt bald Geld für den Empfang

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/bertogg/4962277654/sizes/l/in/photostream/##Berto Garcia

Der Musiksender MTV ist bald kostenpflichtig. Ab Januar 2011 verlangt MTV für den Empfang Geld. Man will das Programm künftig nur noch als Abosender bereitstellen. MTV ist damit der erste Sender in Deutschland der sich vom freien Kanal in einen Bezahlsender wandelt.

Die Bezahlung soll im Rahmen von Abopaketen bei den großen Anbietern in Deutschland abgewickelt werden.

Weshalb ein Sender, der sich ohnehin schon über Werbung finanziert jetzt auch noch zusätzlich Gebühren von seinen Zuschauern verlangt hat MTV offengelassen. Allerdings wird der Musiksender Viva, der auch zum Unternehmen der MTV Networks Germany gehört, zum Musik- und Entertainmentkanal umgebaut, der zentral im Free-TV stehen soll.

Im Jahr 1981 ist zum ersten Mal eine Sendung des MTV in den USA ausgestrahlt worden. Seither hat sich MTV zu dem Musikkanal schlechthin in der Fernsehkultur gemausert. In Europa hat MTV seine erste Ausstrahlung im Jahr 1987 gesendet. Ob sich MTV am deutschen Markt mit der Umstrukturierung behaupten kann ist fraglich, denn schon seit Jahren kämpft der Bezahlsender Sky, ehemals Premiere, um das Überleben. Der deutsche Bezahlfernsehmarkt ist ein recht schwieriger.