close
Mobil in Deutschland – die neue Adresse für Autofahrer

Mobil in Deutschland – die neue Adresse für Autofahrer

11. Januar 2014

Nachts um drei Uhr auf der Autobahn, im strömenden Regen mit dem Auto liegen zu bleiben, ist für die meisten Autofahrer ein echter Albtraum. Was soll man in einer solchen Situation tun? Man kann auf den Seitenstreifen rollen, die Warnblickanlage einschalten, ein Warndreieck aufstellen und sich dann mit einem Schirm bewaffnen und zur nächsten Notrufsäule laufen. Mit ein bisschen Glück kommt dann im Laufe der nächsten Stunden kompetente Hilfe. Alle, die clever sind, sparen sich den Umweg über die Notrufsäule und rufen direkt vom Handy aus Mobil in Deutschland an, einen Automobilclub für alle, die mit der Zeit gehen.

Die Alternative zu guten Konditionen

Der ADAC ist der bekannteste Automobilclub in Deutschland, denn jeder kennt die gelben Engel, die immer dann zur Stelle sind, wenn es brenzlig wird. Wer Mitglied ist, dem wird sofort geholfen, alle, die noch keine Mitgliedschaft haben, müssen diese vor Ort unterschreiben und können sich dann auf die Hilfe des ADAC verlassen. Mit Mobil in Deutschland gibt es jetzt einen weiteren Automobilclub, der Autofahrern schnell und unbürokratisch hilft, und das zu günstigen Preisen. Ab 24,- Euro pro Jahr ist eine Mietgliedschaft bei Mobil für Deutschland möglich und alle, die bereits von diesem neuen frischen Automobilclub begeistert sind, die sollten ihre Bekannten, Freunde, Kollegen und Verwandte fragen, ob sie nicht auch Mitglied bei Mobil in Deutschland werden möchten, denn dann winkt eine kostenlose Mitgliedschaft für sechs Monate. Das sind aber noch lange nicht alle Vorteile, die Autofahrer genießen können, die bei Mobil in Deutschland Mitglied sind.

Viele Informationen

Wer auf die Seite von Mobil in Deutschland klickt, der bekommt nicht nur viele ausführliche Informationen über die Mitgliedschaft, sondern erfährt auch jede Menge interessante Dinge rund um das Thema Autofahren. Worauf müssen Autofahrer bei der neuen Flensburger Tabelle achten? Ab wie vielen Punkten ist der Führerschein weg und was kostet es, wenn zu schnell gefahren wurde? Diese und viele andere Fragen werden auf der Internetseite von Mobil in Deutschland fachkundig beantwortet. Praktisch ist auch der Bußgeldrechner, denn dieser Rechner macht es einfach herauszufinden, welche Verfehlung im Straßenverkehr wie hoch geahndet wird. Dazu kommt, dass Mobil in Deutschland einen schnellen und sicheren Schutz bietet, denn es vergehen nur wenige Tage nach der Anmeldung, bis alle wichtigen Unterlagen inklusive der Mitgliedskarte verschickt werden. Mobil in Deutschland macht sich gegen Abzocke an der Tankstelle stark und spricht sich für eine vernünftige Lösung gegen die stetige Benzinpreiserhöhung aus. Alle Mitglieder sind aufgerufen, sich an dieser so wichtigen Diskussion zu beteiligen. Was aber noch wichtiger ist, innerhalb von einer halben Stunde ist Hilfe vor Ort, ganz gleich, wo der Wagen in den Streik getreten ist.

Fazit

Auch das beste Auto bleibt irgendwann mal liegen und jeder Autofahrer möchte dann schnell Hilfe bekommen. Mit einer Mitgliedschaft im neuen Automobilclub Mobil in Deutschland wird diese schnelle Hilfe möglich, und das zu immer günstigen Preisen und mit vielen Extras. Unsere Empfehlung daher: ADAC kündigen und zu Mobil wechseln.