close
Mindestens zwölf Tote bei Busunglück auf A10

Mindestens zwölf Tote bei Busunglück auf A10

Bild. ##http://www.flickr.com/photos/sludgeulper/3906314202/sizes/m/in/photostream/##sludgegulper
Am Sonntag ist es auf der A10 zu einem Busunglück gekommen, das mindestens zwölf Todesopfer gefordert hatte. Der Unfall hat sich südlich von Berlin am Schönefelder Kreuz ereignet. Außer den Todesopfern soll es sieben Schwerverletzte und 27 leicht Verletzte Personen geben.

Insgesamt waren bis zu 300 Einsatzkräfte vor Ort, um den Verletzen Hilfe zu leisten und die Unfallstelle abzusichern.

Der Bus war mit Personen besetzt, die aus Polen stammen. Auch mit der polnischen Botschaft habe man Kontakt aufgenommen, um die Identität der Personen weiterzugeben. Ihre Familien in der Heimat sind über das Unglück informiert worden. In dem Bus haben 49 Passagiere zum Zeitpunkt des Unfalls gesessen. Die Verletzten werden in den Krankenhäusern Brandenburgs und Berlin behandelt.

Wie die Polizei berichtet hatte soll ein Fahrzeug, das auf den Bus aufgefahren ist, diesen zuvor auf der Autobahn bedrängt haben. Der Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge war anscheinend unvermeidlich. Daraufhin ist der Bus in die Leitplanke geknallt und auf einen Brückenpfeiler gerast.