close
Microsoft-Mitgründer will Großteil seines Vermögens spenden

Microsoft-Mitgründer will Großteil seines Vermögens spenden

Paul Allen – Mitgründer von Microsoft ist einer der reichsten Menschen der Welt. Jetzt hat er verkündet, dass er den Großteil seines Vermögens einem guten Zweck zur Verfügung stellen will. Allerdings müssen sich die Stiftungen noch ein wenig gedulden.

Er will sein Vermögen erst nach seinem Tod spenden.

Allen denkt daran, sein Vermögen „philanthropischen“ Zwecken zur Verfügung zu stellen. Derzeit verfügt er über ein geschätztes Vermögen von 13,5 Milliarden Dollar (ungefähr 10,62 Milliarden Euro). Im Rahmen einer Erklärung seiner Familienstiftung hat er bekannt gegeben, dass er sein Geld spenden will. Allen ist schon oft als Spender aufgetreten. Er hat bisher mehrere hundert Millionen Dollar gespendet.

Im Jahr 1975 hatte Paul Allen zusammen mit Bill Gates die Software-Firma Microsoft gegründet. Schon im Jahr 1983 hat er dem Unternehmen den Rücken gekehrt. Nichtsdestotrotz gehört er zu den 40 reichsten Männern der Welt.