close
Merkel eröffnet Luft- und Raumfahrtmesse ILA

Merkel eröffnet Luft- und Raumfahrtmesse ILA

Mit einem Rundgang hat Bundeskanzlerin Merkel heute die diesjährige Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung am Flughafen in Berlin-Schönefeld eröffnet.

„Es lohnt sich, hierher zu gehen, Eindrücke zu sammeln und sich kundig zu machen“, so ihre Worte zum Auftakt, bei dem sie auch an die mehr als 100-jährige Geschichte der Ausstellung erinnerte.

Auf dem Flughafengelände in Berlin-Schönefeld werden mehr als 1150 Aussteller aus 47 Ländern bis zum 13. Juni ihre Produkte zeigen, darunter auch sieben Aussteller aus Thüringen.

Bei den thüringischen Ausstellern ist Jenoptik der wichtigste Anbieter. Sowohl auf der Gemeinschaftspräsentation der Raumfahrtindustrie wie auf dem Firmenstand wird der neue Sternsensor Astro-Aps präsentiert. Eine neue Technologie garantiert eine Lebensdauer von mindestens 18 Jahren.

Für die internationel Raumfahrt ist Jenoptik der weltweit führende Lieferant von Positionierungs- und Lageregelungssensoren.

Merkel verteidigte auch hier nochmals das Sparpaket der Regierung und betonte die Wichtigkeit der Forschung, Entwicklung und Bildung. Ein gutes Beispiel hierfür sei der Airbus A380, der auf der ILA ebenfalls zu sehen ist.