close
Merck kauft Biotech-Unternehmen Millipore

Merck kauft Biotech-Unternehmen Millipore

Der Pharmariese Merck ist immer weiter am expandieren. Jetzt hat sich Merck das US-Biotech-Unternehmen Millipore einverleibt. Insgesamt 5,2 Milliarden Euro lässt sich Merck den Zukauf kosten. Das Darmstädter Unternehmen hat vor, Millipore von der Börse zu nehmen.

Merck und Millipore werden zu einem der größten Unternehmen im Bereich der Life-Science-Industrie und man wird ein enormes Produktangebot stellen können.

Durch die Übernahme von Millipore kann Merck einen Umsatz von ungefähr zehn Milliarden Euro erzielen. Im vergangenen Geschäftsjahr hatte Merck einen Umsatz von 7,7 Milliarden Euro ausgewiesen, Millipore 2,1 Milliarden Euro. Durch die Übernahme wächst der Mitarbeiterstab von Merck, der aktuell bei 33.000 Beschäftigen liegt um weitere 10.000 auf 43.000 Mitarbeiter.

Den Hauptsitz von Millipore will Merck nicht verlegen. Dieser soll weiterhin in Billerica im US-Staat Massachusetts bleiben.