close
Menowin Fröhlich muss zurück ins Gefängnis

Menowin Fröhlich muss zurück ins Gefängnis

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/loop_oh/4079002274/sizes/m/in/photostream/##loop_oh
Menowin Fröhlich muss wieder in den Knast. Er hatte, nachdem er bei DSDS den zweiten Platz erreichen konnte, alle Möglichkeiten auf eine gute Karriere im deutschen Show-Business. Jetzt muss der Ex-Häftling wieder zurück ins Gefängnis.

Grund hierfür sind seine Bewährungsauflagen, die er wohl nicht erfüllt hat. Wie „Bild“ in Erfahrung gebracht haben will soll Menowin den Aufforderungen seiner Bewährungshelferin, sich mit ihr in Verbindung zu setzen, nicht nachgekommen sein.

Das bedeutet für das Nachwuchstalent, dass er noch einmal für 313 Tage ins Gefängnis muss. Menowin war vorzeitig aus der Haft entlassen worden. Im Jahr 2005 war er wegen schwerer Körperverletzung und Betrugs zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Unter der Auflage, dass er sich regelmäßig mit der Bewährungshelferin trifft, wurde er frei gelassen.

Bislang ist aber noch nicht bekannt, wann er die Haftstrafe antreten muss. Seine Anwälte haben ohnehin schon eine Aussetzung beantragt. Hintergrund ist, dass Menowin seine neue Single, die wohl bald erscheinen wird, promoten muss.