close
Menowin Fröhlich: Autohaus soll sich Alfa zurückgeholt haben

Menowin Fröhlich: Autohaus soll sich Alfa zurückgeholt haben

26. Juli 2010

Irgendwie reißen bei Menowin die negativen Geschehnisse nicht ab. Es sieht so aus als würde er mal wieder vom Pech verfolgt.

Seit Wochen hat er am Wochenende wieder einen Auftritt gehabt. Menowin war zuletzt in St. Gallen in der Schweiz aufgetreten. Dies ist allerdings auch schon wieder fünf Wochen her. Endlich hatte er wieder einen Auftritt, das Roxy Concerts in Flensburg hatte ihn für den Samstag gebucht. Der Auftritt sei gut angekommen und man spricht von ungefähr 900 Zuschauern, die dabei waren. Als er allerdings mit seinem Auftritt fertig war, wurde bemerkt, dass sein Auto entwendet worden war. Es wurde bisher wild spekuliert. Zuerst wurde an Helmut Werner und Richard Lugner gedacht, allerdings sollen diese die Anschuldigungen zurückgewiesen haben.

Wie das Portal castingshow-news.de berichtet hat soll der repräsentative Touren-Wagen von Alfa vom Autohaus gemietet gewesen sein. Dies soll der Bruder von Menowin abgewickelt haben. Der Leasing-Vertrag wurde laut dem Portal nicht eingehalten. Aufgrund dessen soll sich das Autohaus den Alfa einfach wieder zurückgeholt haben. Es gibt einige Amateur-Videos die zeigen, wie zwei Männer vor dem Roxy Concerts in das Auto einsteigen und wegfahren.

Wer letztendlich dafür verantwortlich ist, weiß keiner so genau. Mal schauen, wie sich diese Sache klärt, vielleicht wird es bald ein Statement von Menowin dazu geben, der sich übrigens von der Tatsache, dass das Auto weg war, nicht hat schocken lassen. Er hat sich für die Heimfahrt eine Limousine ordern lassen.