close
Medienpreis „Goldene Henne“ für Joachim Gauck und Lena Meyer-Landrut als „Charme-Botschafterin“

Medienpreis „Goldene Henne“ für Joachim Gauck und Lena Meyer-Landrut als „Charme-Botschafterin“

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/doktorflorian/3405812229/sizes/m/in/photostream/##Florian Schroiff
Im Berliner Friedrichstadtpalast ist Joachim Gauck der Medienpreis „Goldene Henne“ verliehen worden. Bei der „Goldenen Henne“ handelt es sich um den ostdeutschen Medienpreis.

Ein Auszug aus Wikipedia erklärt: „Die Goldene Henne wird seit 1995 jährlich im Friedrichstadtpalast in Berlin zur Erinnerung an die 1991 verstorbene Sängerin und Entertainerin Helga Hahnemann (Spitzname „Henne“) verliehen. Der Preis ist ein 3,5 kg schweres und 22 cm hohes vergoldetes Huhn aus Bronze, das von dem Berliner Künstler Christian Bonnet geschaffen wurde.“

Unzählige Promis, Stars und Sternchen tummelten sich wieder auf dem Roten Teppich wie Udo Walz, Katarina Witt neben Lena, Günther Netzer, Fritz Wepper und vielen anderen. Dieses Mal erhielt diesen Ehrenpreis Joachim Gauck, der ehemalige Bürgerrechtlicher und Anwärter auf das Amt des Bundespräsidenten. Bei seiner Dankesrede erinnerte er an die kürzlich verstorbene DDR-Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley und nannte sich trotz der verlorenen Bundesprädientenwahl einen sehr glücklichen Verlierer, weil er so viel Unterstützung erhalten habe.

Lena erhielt ebenfalls einen Preis als „Charme-Botschafterin“ und auch der Verpackungskünstler Christo wurde auf dieser Promi-Veranstaltung für sein Lebenswerk geehrt.