close
Luftraum: Verlängerung Sperrung bis Dienstag 14 Uhr wegen Vulkanausbruch

Luftraum: Verlängerung Sperrung bis Dienstag 14 Uhr wegen Vulkanausbruch

Aufgrund der Entwicklung der Aschwolke des isländischen Vulkanausbruchs bleibt auch am Dienstag der Luftraum über Deutschland geschlossen. Die Sperrung ist vorerst bis 14 Uhr ausgeweitet worden.

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) differenziert aber mittlerweile. Der untere Luftraum bleibt für Flüge nach Instrumenten bis mindestens Dienstag 14 Uhr geschlossen. Von der Sperrung ist in Norddeutschland auch der obere Flugraum – dieser liegt zwischen sechs und zwölf Kilometern Höhe – betroffen, allerdings nur bis um 8 Uhr am Dienstag.

Die Sperrung des Luftraums wegen der Aschewolke des Vulkanausbruchs auf Island ist für Starts und Landungen, die nach Sichtflugbedingungen durchgeführt werden auch schon in der Nacht möglich. Allerdings verweist die DFS auf die Abhängigkeit vom Wetter und Beschränkungen, die durch Nachtflugbestimmungen entstehen könnten.

Für den unteren Flugraum, der bis zu einer Höhe von sechs Kilometern reicht, kann von der DFS keine Freigabe erteilt werden. Die Aschewolke, die durch den Vulkanausbruch in Island entstanden ist und über Europa hinweg zieht, hätte sich besonders im unteren Luftraum ausgebreitet. Die Beschränkung gilt bis Dienstag 14 Uhr, sofern sich die Wetterbedingungen nicht verändern.