close
Loveparade: Nur 7,5 Millionen Versicherungssumme für Massenveranstaltung

Loveparade: Nur 7,5 Millionen Versicherungssumme für Massenveranstaltung

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/xtranews/4710785259/##xtranews.de
Die Loveparade war gerade einmal mit einer Versicherungssumme von 7,5 Millionen Euro versichert.

Berlin – Es ist fast unglaublich, aber der Veranstalter der Loveparade, Rainer Schaller, hatte den Großevent gerade einmal mit einer Versicherungssumme von 7,5 Millionen Euro versichert, so die „Financial Times Deutschland“. Wenn man bedenkt, dass in Deutschland viele Privatpersonen ihre Haftpflichtversicherung mit einer Summe von 50 Millionen Euro ausstatten muten die 7,5 Millionen Euro fast lächerlich an.

Wenn die Schäden, die durch den Event entstehen über 7,5 Millionen Euro liegen, muss Schaller aus der eigenen Tasche zahlen. Die Versicherung wurde bei dem französischen Versicherer AXA abgeschlossen.

Letztendlich muss derjenige für den entstandenen Schaden aufkommen, der die Massenpanik auf der Loveparade in Duisburg ausgelöst hat. Ob man denn tatsächlich eine einzelne Person ausmachen kann, die für die Massenpanik verantwortlich ist, scheint eher fraglich. Am Ende hat wahrscheinlich ein Gericht darüber zu befinden, wer haftbar gemacht wird. Hier könnte es sich wie bereits erwähnt um den Veranstalter, der mit seinem Firmenvermögen haftet, handeln, aber auch um die Stadt Duisburg oder die Gemeinde.