close
Loveparade 2010: Skandalöse Razzia bei Schaller nötig

Loveparade 2010: Skandalöse Razzia bei Schaller nötig

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/muellergirod/4708404807/sizes/m/in/photostream/##Christoph Müller-Girod
Es nimmt kein Ende mit der Tragödie der diesjährigen Loveparade. Eigentlich wollten die Raver nur einen schönen Tag mit guter Musik haben, leider endete dies im Chaos mit 21 Toten und vielen Verletzten.

Nachdem die Schuld jetzt von einem zum anderen geschoben wird, steht momentan der Loveparade-Veranstalter Rainer Schaller im Visier der Ermittler.

Jetzt wurden die Geschäftsräume des Veranstalters sowie der Sicherheitsfirmen, die bei der Technoparade involviert waren von der Staatsanwaltschaft überprüft und durchsucht.

Hierbei wurden anscheinend auch interessante Informationen zutage gefördert, allerdings möchte man sich hierzu noch nicht genauer äußern. Es geht weiterhin um die brisanten Dokumente zu den Sicherheitsbestimmungen bei der Loveparade in Duisburg.