close
Loveparade 2010-Ermittlungen gehen weiter: Razzia im Rathaus Duisburg

Loveparade 2010-Ermittlungen gehen weiter: Razzia im Rathaus Duisburg

Jetzt scheinen die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zur schrecklichen Loveparade-Katastrophe zügig weiterzugehen.

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/xtranews/4870994705/sizes/m/in/photostream/##xtranews.de
Zur Zeit finden umfassende Ermittlungen der Staatsanwaltschaft statt. Es werden Räume der Stadt Duisburg durchsucht, auch in anderen Städten wie Berlin fanden Durchsuchungen statt. Gleichzeitig wurden Daten der Firma Lopavent, des damaligen Veranstalters der Loveparade 2010, sichergestellt.

Hausdurchsuchungen fanden an zehn verschiedenen Örtlichkeiten statt. Auch Privatwohnungen der Stadtverwaltungsmitarbeiter von Duisburg wurden wohl durchsucht. Dafür lag allerdings bisher keine Bestätigung vor.

Die Razzien wurde aufgrund der in der letzten Woche eingeleiteten Ermittlungsverfahren gegen 16 Personen durchgeführt. Allerdings gehören der Oberbürgermeister Adolf Sauerland, der bis heute in der Kritik steht wegen seines „Nicht-Verhaltens“ gegenüber den Opfern und der Veranstalter Rainer Schaller nicht zu den Beschuldigten.

Weiteres über das Loveparade-Unglück ist bei FZ am 25. und 18. Januar diesen Jahres und noch früheren Datums nachzulesen.