close
Literatur-Nobelpreis 2010 für den Peruaner Mario Vargas Llosa

Literatur-Nobelpreis 2010 für den Peruaner Mario Vargas Llosa

Literatur-Nobelpreis 2010 für den Peruaner Mario Vargas Llosa 5
Bild: ##http://www.flickr.com/photos/teoruiz/155089326/sizes/m/in/photostream/##teoruiz
Jetzt kam die Verleihung des Stockholmer Nobelpreises für den 74-jährigen Peruaner Mario Vargas Llosa doch überraschend. Dieses Jahr hatte kaum jemand aus der Kennerszene damit gerechnet.

Sechs Jahre hintereinander gab es nur europäische Preisträger für den äußerst begehrten Literaturpreis in aller Welt. Dieses Jahr war die Überraschung komplett, denn die letzten zehn Jahre galt Llosa immer als engster Anwärter für diesen begehrten Preis und bekam ihn nicht.

„Romane zu schreiben“, so hat Llosa einmal geschrieben, „ist ein Aufstand gegen die Wirklichkeit, gegen Gott, gegen die Schöpfung Gottes, die die Wirklichkeit ist.“

„Gar nicht so dumm“, so findet jetzt daher auch Deutschlands bekanntester Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki die jetzige Verleihung an den Peruaner.

Zeigte er sich fast immer äußerst kritisch gegenüber den Empfängern des Literatur-Nobelpreises in den letzten Jahren, so erstaunen jetzt seine sogar lobenden Worte. Reich-Ranicki: „Eine sehr gute Entscheidung, Vargas Llosa ist ein Schriftsteller mit Fantasie und Realismus, mit Gefühl für die Figuren. Und er ist sehr gut lesbar.“ Er selbst habe den Autor mehrmalss getroffen und auch persönlich schätzen gelernt.

Im Jahr 2009 war der Preis an die Autorin Herta Müller aus Deutschland vergeben worden.