close
Lena Meyer-Landrut: Erste negative Schlagzeilen

Lena Meyer-Landrut: Erste negative Schlagzeilen

Wer hätte das gedacht, dass man auch mal etwas Negatives über Lena Meyer-Landrut, die Gewinnerin des Eurovision Song Contests 2010 liest. Na ja, es geht gar nicht um sie persönlich sondern eher um die Tatsache, dass Stefan Raab ganz eilig, gleich nachdem feststand, dass Lena gewonnen hat, verlauten ließ: Lena wird 2011 wieder für Deutschland antreten.

Sie soll die erste Teilnehmerin des Eurovision Song Contests sein, die ihren Titel verteidigt.

Erst hat sich in der ganzen Euphorie auch niemand daran gestört, Stefan Raab hat dies auch gleich – geschäftstüchtig wie er nun mal ist – mit dem NDR vereinbart. Jetzt brodelt es allerdings in der ARD, der Bayrische Rundfunk und die ARD sind von dieser Tatsache gar nicht mehr so begeistert. Man will nicht unbedingt, dass Lena Meyer-Landrut im Jahr 2011 beim Eurovision Song Contest erneut für Deutschland antritt.

Der Hintergrund für die ganze Aufregung ist mal wieder das liebe Geld und die Einschaltqoute. Sollte Lena wieder für Deutschland antreten entgeht der ADR die heiß begehrte Show “Unser Star für ….“. In dieser Show wird der Vertreter für Deutschland ausgesucht, der letztendlich zum Eurovision Song Contest entsandt wird. Das bringt natürlich eine große Geldeinbuße sowie viele fehlende ARD-Zuschauer, die dieses Event jedes Jahr aufs Neue verfolgen. Man darf gespannt sein wie alles ablaufen wird.