close
Krisenbedingt steigt Ölpreis stark – Angst am Markt verstärkt sich

Krisenbedingt steigt Ölpreis stark – Angst am Markt verstärkt sich

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/antonystanley/5218971402/sizes/m/in/photostream/##gripso_banana_prune
Jetzt macht sich der Bürgerkrieg in Libyen und die Unruhen in anderen arabischen Ländern beim Ölpreis bemerkbar. Die Preise klettern immer weiter. Die Sorte Brent (Nordsee-Öl) verteuerte sich auf fast 120 Dollar. Bis zu 103,41 Dollar mussten für die US-Öl-Sorte WTI bezahlt werden.

Jeffrey Currie von der Investmentbank Goldman Sachs macht bereits schlimme Voraussagen. Er erklärte der Nachrichtenagentur Reuters, dass sich die Proteste in Libyen auf andere Öl exportierende Länder eventuell ausweiten und dadurch weitere Lieferprobleme entstehen könnten. Dann komme es zu dramatischen Engpässen auf den Rohölmärkten.

Infolge des herrschen Bürgerkriegs in Libyen ist dort die Ölförderung nach Berechnungen der Agentur Reuters um mindestens 400.000 Barrel pro Tag zurückgegangen. Vor dem Ausbruch der Demonstrationen förderte Libyen hingegen rund 1,6 Millionen Barrel pro Tag, knapp zwei Prozent der weltweiten Förderung.