close
Krisenbank Hypo Real Estate gründet Bad Bank

Krisenbank Hypo Real Estate gründet Bad Bank

Die Immobilienbank Hypo Real Estate (HRE), die mittlerweile verstaatlicht ist, hat eine Bad Bank gegründet. Man will in die Bad Bank Unternehmensteile und toxische Wertpapiere auslagern. Der Bankenfonds SoFFin hat mitgeteilt, dass man Wertpapiere in die Bad Bank auslagern will, die nicht mehr fortgeführt werden sollen.

Die Bad Bank wird unter dem Namen FMS Wertmanagement firmieren und die toxischen Wertpapiere aufnehmen.

Die FMS Wertmanagement soll im zweiten Halbjahr bis zu 210 Milliarden an faulen Wertpapieren übertragen bekommen. Schon in Januar hat man die Gründung der Bad Bank beantragt. Durch die Gründung der Bad Bank und die Auslagerung der Wertpapiere soll die HRE um knapp fünfzig Prozent schrumpfen.

Aufgrund der Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahr 2008 ist die HRE stark ins Wanken gekommen und stand mehrfach kurz vor dem Zusammenbruch. Als eine der größten deutschen Banken hat man sie mit Staatskrediten am Leben gehalten und letztendlich komplett verstaatlicht. Aktuell wird die HRE noch immer mit Staatgarantien von 103,5 Milliarden Euro am Leben gehalten