close
Konjunkturaufschwung: Ja – Lohnerhöhung: Nein

Konjunkturaufschwung: Ja – Lohnerhöhung: Nein

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/14646075@N03/3415709114/sizes/m/in/photostream/##digital cat 
Die deutsche Wirtschaft boomt. Besonderer Konjunkturtreiber sind derzeit die Exporte. Eigentlich Grund zur Annahme, dass viele Arbeitnehmer in Kürze eine kräftige Lohnerhöhung bekommen sollten. Doch weit gefehlt, Spitzenvertreter der Arbeitgeber lehnen Lohnerhöhungen kategorisch ab, obwohl sogar Wirtschaftsminister Brüderle sich hierzu positiv geäußert hat.

Karl Robl, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes (ZDB), hat gesagt, dass es derzeit keinerlei Spielraum für Gehaltserhöhungen gebe. Aus seiner Sicht ist der Aufschwung im Baugewerbe noch lange nicht angekommen.

Martin Kannegiesser, Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, spricht auch davon, dass aktuell in den Metall- und Elektrobetrieben nichts vom Aufschwung zu sehen sei und entsprechend von Lohnerhöhungen nicht gesprochen werden könne. Erstmal müssten die Betriebe wieder zu alter Stärke finden, bevor man über Lohnerhöhungen nachdenke.

Selbst der Öffentliche Dienst muss sich noch gedulden. Auch hier sind keine Erhöhungen bei den Gehältern zu erwarten. Auch bei den Finanzen der Länder sei kein Spielraum für ein Anheben der Löhne vorhanden, so Hartmut Möllring, Finanzminister in Niedersachsen und Länder-Verhandlungsführer.