close
Kölner Kultband „BAP“: Wolfgang Niedecken feiert 60. Geburtstag

Kölner Kultband „BAP“: Wolfgang Niedecken feiert 60. Geburtstag

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/dittmeyer/32586620/sizes/m/in/photostream/##Dittmeyer
Heute feiert Frontmann Wolfgang Niedecken seinen 60. Geburtstag und die Band „BAP“ 35 Jahre ihres Bestehens. „BAP“, so erzählt Niedecken ist der Name der Band und war der Kosename für seinen Vater. Tief verwurzelt ist er nicht nur mit der Kölner Kult-Rockband „BAP“ sondern auch mit Köln selbst und dem Severins-Viertel in der Südstadt, wo er seine Karriere begann.

Dort sang und spielte er sich in den 70er Jahren durch die Kneipen. Mittlerweile weiß jeder – fast auf dem ganzen Globus – wer Wolfgang Niedecken und „BAP“ ist. Püntklich zu seinem 60. Geburtstag hat er eine Biografie veröffentlicht „Für ´ne Moment“, mit der man ihn auf Lesetour begleiten kann. Darin berichtet er über seine Kindheit, die Kölner Nachkriegszeit, seine Internatszeit und auch seine Afrika-Erlebnisse. Sein 17. BAP-Album „Halv su wild“ hat er auch gerade herausgebracht.

Trotzdem sich „BA“P von allen herkömmlichen Bands, alleine schon durch die Songs im Kölner Dialekt unterscheidet, hat das der Beliebtheit keinen Abbruch getan. Im Gegenteil, auch wenn manchmal nicht alles zu verstehen ist, konnte die Rockband seit 35 Jahren Deutschland und die Welt begeistern. Mit Recht wird Niedecken der „Kölsche Dylan“ genannt.

Herzlichen Glückwunsch Wolfgang, herzlichen Glückwunsch „BAP“ und weiter so.