close
Köhler-Rücktritt: Angela Merkel ist sichtlich geschockt

Köhler-Rücktritt: Angela Merkel ist sichtlich geschockt

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/worldeconomicforum/368875884/sizes/o/##World Economic Forum

Für Angela Merkel war der Montag kein einfacher Tag. Sie musste sich mit der Aktion des israelischen Militärs auseinandersetzen und Bundespräsident Horst Köhler ist zurückgetreten.

Am Mittag hat Horst Köhler, Bundespräsident, der Kanzlerin mitgeteilt, dass er seinen Rückzug verkünden wird. Für Angela Merkel war dies die erste Nachricht, die sich auf einen Rücktritt Köhlers bezieht, die sie erhalten hat. Es gab keine Vorwarnung oder Anzeichen für eine solche Aktion.

Merkel, die aus einer Sitzung gerufen wurde und die Nachricht von Köhler telefonisch entgegengenommen hatte, war sichtlich geschockt, hat aber in der Sitzung nichts zu den Vorgängen gesagt.

Nachdem Köhler selbst am frühen Nachmittag seinen Rücktritt öffentlich erklärt hat, dauerte es nicht lange, bis eine offizielle Stellungnahme der Kanzlerin zu vernehmen war. Sie sagt, dass Köhler die „Herzen der Menschen erobert“ hätte. Merkel, die sehr angeschlagen wirkte, bezeichnete den Rücktritt als „das Allerhärteste“. Damit wollte sie dem scheidenden Bundespräsidenten ihre Wertschätzung zollen.

Köhler ist damit der erste Bundespräsident, der sein Amt mit sofortiger Wirkung hinlegt. Hintergrund sind seine Äußerungen im Rahmen eines Interviews bezogen auf den Bundeswehreinsatz in Afghanistan.