close
Kirgistan: Russland droht mit Militäreinsatz

Kirgistan: Russland droht mit Militäreinsatz

In Kirgistan beherrschen seit Tagen die blutigen Unruhen das tägliche Bild. Mittlerweile ruft das auch die Nachbarländer auf den Plan. Allen voran meldet sich Russland zu Wort und droht mit einem Militärschlag, um die Unruhen aufzulösen.

Nikolai Patruschew, russischer Sicherheitschef, hat gesagt, dass man mit der OVKS, der Organisation des Vertrags über Kollektive Sicherheit, einen Plan ausgearbeitet hat, der die Krise in Kirgistan beendet.

Man wolle die Auseinandersetzungen zwischen Usbeken und Kirgisen schnellstmöglich beenden. Bislang ist nicht bekannt, ob Russland Truppen nach Kirgistan schicken will. Wie „Reuters“ berichtet will man vorerst lediglich Militärhubschrauber und -fahrzeuge entsenden.

Die Armee in Kirgistan ist zwar gut ausgestattet, es ist ihr aber bislang nicht gelungen, die blutigen Auseinandersetzungen zu beenden. Dimitri Medwedjew, Präsident Russlands sagte, dass die Situation in Kirgistan nicht mehr „tragbar“ sei. Man müsse alles tun, um die Unruhen zu beenden.