close
Kaufhof Gläubigerausschuss: Berggruen liegt vorne

Kaufhof Gläubigerausschuss: Berggruen liegt vorne

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/mecklenburg/4459996033/sizes/m/##mueritz
Am Montag trifft sich der Gläubigerausschuss um über die Angebote der verschiedenen Investoren für Karstadt zu beraten. Derzeit ist noch nicht bekannt, welcher der Investoren das Rennen machen wird. Von Seiten der Gewerkschaft ver.di spricht man sich für Nicolas Berggruen aus. Aus Sicht der Gewerkschaft hat dieses Angebot die beste Finanzierbarkeit und ist nachhaltig gestaltet, außerdem würde es am nähesten den Vorstellungen der Gewerkschaft entsprechen.

Im Laufe des Montags soll beschlossen werden, wer den Zuschlag zur Übernahme der insolventen Kaufhauskette erhalten wird.

Berggruen gehört zu den Investoren, die die Belegschaft nicht mit Einschnitten konfrontieren wollen. Er fordert auf Seiten der Vermieter der Häuser in denen sich die Filialen von Karstadt befinden weitere Zugeständnisse.

Neben Berggruen gibt es derzeit zwei weitere Bieter, die ernst genommen werden. Zum einen hat der deutsch-schwedische Investor Triton Interesse an einer Übernahme von Karstadt, zum anderen hat Highstreet, ein Konsortium rund um die Investmentbank Goldman Sachs. Der vierte Bieter aus Russland, Artur Pachomow, hat kein formelles Angebot vorgelegt, so der Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg.

Der Kaufhof-Eigentümer Metro spekuliert noch immer auf ein Scheitern der Verhandlungen und will in diesem Fall 60 der 120 Filialen übernehmen und aus Kaufhof und Karstadt eine große Warenhauskette machen.