close
Katastrophe: Erdbebenstärke 8,9 und gigantischer Tsunami in Japan

Katastrophe: Erdbebenstärke 8,9 und gigantischer Tsunami in Japan

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/dgmckelvey/3738622003/sizes/m/in/photostream/##David McKelvey
Japan kommt zur Zeit nicht zur Ruhe. Jetzt wurde der Nordosten des Landes schwer erschüttert. Die Erdbebenstärke auf der Richterskala wurde mittlerweile von 7,9 auf 8,9 korrigiert und ein riesiger Tsunami wälzt sich mit seiner ganzen Gewalt im Nordosten des Landes über alles, was ihm im Weg steht.

Es wurden bereits unglaubliche, bisher nicht absehbare Schäden verursacht. Ein in seinen Ausmaßen riesiger Tsunami von zehn Metern Höhe traf den Hafen von Sendai im Norden. Er überflutete Felder, Gebäude wurden weggerissen, es gibt bereits Unmengen von Trümmern, eine Ölraffinerie ist in Brand geraten. Die Atomkraftwerke wurden abgeschaltet, hier sind bislang keine Schäden bekannt. Das Erdbeben wurde noch im 400 km entfernten Tokio registriert.

Nach unbestätigten Angaben hat es bereits fünf Tote gegeben, allerdings ist das ganze Ausmaß dieser entsetzlichen Katastrophe überhaupt noch nicht nachzuvollziehen. Sie hält weiter an. Weitere Tsunami-Warnungen wurden ausgesprochen. Russland und Philippen evakuieren bereits die Menschen. Betroffen vom riesigen Tsunami können auch weitere Länder wie Indonesien, Papua-Neuguinea, Australien, Neuseeland, Hawai und große Teile des Pazifikraumes sein. Hier gibt es bereits ständige Warnungen.

Das ganze Ausmaß der Katastrophe ist noch nicht zu ermessen. Es weitet sich immer mehr aus und man kann nur hoffen, dass sich die Zahl der Toten und Verletzten, die bisher noch nicht bestätigt wurde, nicht noch auf schreckliche Weise erhöhen wird.