close
Karstadt: Verkaufsentscheidung stockt – Bieter braucht mehr Zeit

Karstadt: Verkaufsentscheidung stockt – Bieter braucht mehr Zeit

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/rastafabi/381652435/sizes/m/##Fabian Bromann
Artur Pachomow der russische Karstadt-Bieter äußerte sich zum laufenden Verfahren folgendermaßen:. Er möchte eine Fristverlängerung, denn um Entscheidungen in solch einem Maße zu treffen, benötige man mehr Zeit.

Dies hat er dem zuständigen Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg gesagt wie in der „Welt“ geäußert wurde. Pachomow bittet um einen Aufschub bis Montag.
Wird man sich am Montag endgültig zum Karstadt-Verkauf entscheiden? Am kommenden Montag wird sich der Gläubigerausschuss erneut in Essen zusammensetzen und darüber diskutieren.

Der russische Bieter äußerte sich dahingehend, dass man momentan Einsicht in alle wichtigen Unterlagen habe, man aber zum Prüfen einfach mehr Zeit benötige. Artur Pachomow erklärt sein verspätetes Angebot so, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel sich erst vor einem Monat bei ihm gemeldet habe.

Er habe zwar Daten und Unterlagen, in die er einsehen kann, aber für die kurze Zeit noch nicht genügend prüfen konnte. Es gibt noch mehr Kaufinteressenten, den Investor Berggruen, dem schwedisch-deutschen Investor Triton und das Karstadt-Vermieterkonsortium Highstreet. Alle sind noch im Rennen, es wird spannend wie der Gläubigerausschuss in Essen am Montag weiter vorgeht.