close
Karstadt: Kaufhof bietet wieder mit

Karstadt: Kaufhof bietet wieder mit

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/luebeck/472249006/sizes/m/##jphintze

Kaufhof schaltet sich in den Bieterkampf um Karstadt wieder ein. Die insolvente Kaufhauskette Karstadt ist anscheinend für mehr Käufer interessant als bislang vermutet.

Lovro Mandac, Chef von Kaufhof, ist mit Georg Mehring-Schlegel, dem Leiter Konzernstrategie, zu Klaus Hubert Görg, dem Insolvenzverwalter von Karstadt gereist, um über eine eventuelle Übernahme der Karstadt-Warenhäuser von Kaufhof zu beraten.

Ein Sprecher Görgs wollte zum Inhalt des Gesprächs keine Details verraten. Er sagte nur so viel, dass derzeit kein formelles Angebot von Metro, dem Mutterkonzern des Kaufhofs, vorliegen würde. Aus Kreisen war jedoch zu vernehmen, dass es sich um ein Sondierungsgespräch gehandelt habe.

Eine Übernahme durch Kaufhof gilt allerdings als eher unwahrscheinlich, da Kaufhof bisher nur 60 der rund 90 Filialen von Karstadt übernehmen will, der Insolvenzverwalter die Karstadt-Kette aber als Ganzes verkaufen möchte.

Neben Kaufhof treten derzeit vier weitere Bieter auf. Der deutsch-schwedische Investor Triton, der Schwede Nicolas Berggruen, der russische Investor Artur Pachomow und das Konsortium Highstreet rund um die amerikanische Investmentbank Goldman Sachs.