close
Karstadt: Kartellamt stimmt Übernahme zu

Karstadt: Kartellamt stimmt Übernahme zu

Die insolvente Kaufhauskette Karstadt ist vom Investor Nicolas Berggruen gekauft worden. Jetzt hat das Kartellamt dem Kauf zugestimmt und keine kartellrechtlichen Bedenken. Eine Sprecherin der Kartellbehörde sagte, dass man keine wettbewerbsrechtlichen Bedenken habe.

Allerdings sind damit nicht alle Probleme aus dem Weg geräumt. Noch hat das Amtsgericht Essen dem Insolvenzplan nicht zugestimmt.

Außerdem steht auch noch eine Einigung mit dem Vermieter Highstreet aus. Highstreet hatte zunächst auf seinen Mietforderungen beharrt. Man sagte, dass man vor Kaufentscheid ein Angebot zu vergünstigten Mieten vorgelegt habe und davon nicht abweichen wolle. Mittlerweile ist allerdings Bewegung in die Verhandlungen gekommen.

Highstreet macht Zugeständnisse und ist kompromissbereit. Berggruen hat in seinem Insolvenzplan als einen der wesentlichen Punkte deutliche Mietsenkungen vorgesehen. Stichtag ist der 16. Juli, dann wird das Insolvenzgericht über den Insolvenzplan entschieden.