close
Karstadt: Berggruen unterschreibt Kaufvertrag – Highstreet droht weiter

Karstadt: Berggruen unterschreibt Kaufvertrag – Highstreet droht weiter

Jetzt ist es besiegelt: Karstadt wird von Nicolas Berggruen übernommen. Der Investor aus Schweden hat am Dienstag den Kaufvertrag für die insolvente Warenhauskette unterschrieben. Damit das Unternehmen gerettet werden kann sind wesentliche Bedingungen an den Kaufvertrag geknüpft.

Berggruen will in jedem Fall die Mieten der Immobilien senken, in denen die Karstadtfilialen untergebracht sind.

Gerade das ist der Knackpunkt, denn einer der Hauptvermieter, Highstreet, macht zwar Zugeständnisse, sagt aber gleichzeitig, dass Berggruen diese akzeptieren soll. Wenn sich Berggruen darüber hinaus weitere Mietnachlässe erhoffe, so muss er mit der Liquidation des Unternehmens rechnen.

Das würde bedeuten, dass der Insolvenzplan nicht durchgeführt werden kann und die 25.000 Beschäftigten bei Karstadt ihren Arbeitsplatz verlieren. Von Seiten des Insolvenzverwalters Klaus Hubert Görg ist zu vernehmen, dass er an die Gläubiger appelliert, die wirtschaftliche und soziale Verantwortung zu übernehmen.