close
Karstadt atmet auf: Endgültige Rettung verkündet

Karstadt atmet auf: Endgültige Rettung verkündet

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/loop_oh/3323630328/sizes/m/in/photostream/##loop_oh
Karstadt kann – so wie es jetzt aussieht – wohl endgültig aufatmen.

Die 25 000 Mitarbeiter können sich hoffentlich jetzt endgültig freuen, der Warenhauskonzern bleibt erhalten. Alexander Dibelius (Europachef Goldman-Sachs) sagte der „Bild am Sonntag“: „Wir haben den Weg zu einer Einigung frei gemacht, dabei haben wir weitere Konzessionen beim Mietvertrag gemacht.“

Highstreet hat nunmehr zu einer Gläubigerversammlung am Mittwoch eingeladen. Das Insolvenzgericht kann dem Insolvenzplan am 10. August zustimmen, wenn die Gläubigerversammlung sich dann mit Berggruen einigt.

Hierzu der Goldman-Sachs-Chef weiter: „Wir gehen von einer Zustimmung aller Gläubiger aus und hoffen, dass die Berggruen-Holding jetzt im Sinne aller Karstadt-Mitarbeiter handelt. Wir als Vermieter stellen uns damit unserer Verantwortung“. Hierzu äußert sich Berggruen: „Wir freuen uns zu hören, Highstreet beabsichtige, den Vertragsvorschlag zu akzeptieren, dem die Kreditgeber und weitere Gläubiger bereits zugestimmt haben.