close
Karstadt: Amtsgericht vertagt Entscheidung bis Juli

Karstadt: Amtsgericht vertagt Entscheidung bis Juli

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/achimh/3915230775/sizes/m/##AchimH
Nachdem sich am Montag dieser Woche der Gläubigerausschuss der insolventen Kaufhauskette Karstadt für den Käufer Nicolas Berggruen entschieden und der Kaufvertrag unterschrieben ist, spielen jetzt die Vermieter der Immobilien der Karstadt-Filialen nicht mit.

Berggruen verlangt in seinem Rettungsplan, dass die Vermieter deutliche Zugeständnisse machen, damit die Kaufhauskette gerettet werden kann.

Am Donnerstag war Deadline vom Amtsgericht in Essen. Das Amtsgericht wollte am Donnerstag über den Insolvenzplan entscheiden oder diesen ablehnen, falls keiner vorgelegt wird. Aufgrund der aktuell verfahrenen Situation hat das Gericht seine Entscheidung vertagt und räumt dem Käufer eine weitere Frist ein.

Bis zum 16. Juli hat Nicolas Berggruen jetzt Zeit, sich mit den Vermietern zu einigen und einen entsprechenden Insolvenzplan bei Gericht vorzulegen. Derzeit stehen die Verhandlungen still, die Fronten scheinen sich zu verhärten und eine endgültige Rettung der insolventen Warenhauskette ist wieder in weitere Ferne gerückt.