close
Kampagne AKW-Laufzeiten: 50 Stadtwerke – „Vier gewinnen – Millionen verlieren“

Kampagne AKW-Laufzeiten: 50 Stadtwerke – „Vier gewinnen – Millionen verlieren“

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/habi/3082355365/sizes/m/in/photostream/##habi
Gegen die jetzt ohne Bundesrat beschlossenen AKW-Laufzeitverlängerungen haben sich in einer großen Anzeigenkampagne 50 Stadtwerke ausgesprochen.

Unter dem in der Überschrift genannten Motto stellen sie fest, dass einzig und alleine alleine vom Geschenk der Regierung, der Laufzeitverlängerung, die vier mächtigen Energieversorger profitieren.

Die Anzeigenkampagne ist zu begrüßen und eine weitere Kampfansage an die Regierung. Nicht nur die Stadtwerke auch einige Landesminister gehören zu den Unterzeichnern der Initiative „Pro Wettbewerb und Klimaschutz“ .

Gut ist es, dass jetzt außer der Opposition, den Bürgern und Demonstranten auch weitere direkt Betroffene gegen die Macht der vier Stromgiganten E.ON, EnBW, RWE und Vattenfall protestieren. Was die Wirtschaft in einer groß angelegten Kampagne FÜR die Atomindustrie kann,da setzen jetzt die „Kleinen“ in einer wichtigen Anzeigenkampagne und Kampfansage DAGEGEN. Nur haben diese leider keine so starke Lobby aber wohl noch gewichtigere Interessen zu vertreten.

Während Länder, Kommunen und Stadtwerke geschwächt würden, so heißt es, sichern sich die vier Stromriesen Millionengewinne. Das Oligopol (Marktform meist nur weniger großer Anbieter) der vier großen Stromkonzerne werde gefestigt und die Innovationsdynamik bei erneuerbaren Energien ausgebremst heißt es weiter. Die Zeche zahle am Ende der Verbraucher.

Zwischendurch meldet jetzt Vattenfall einfach einmal, dass sich sein Gewinn im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf umgerechnet 187 Millionen Euro verdreifacht hat. Das ist so gewollt von dieser Regierung. Das wiederholen wir hier in vielen Artikel genauso gebetsmühlenartig wie es von Schwarz-Gelb bestritten wird!