close
Kabinettsumbildung: Schäuble-Abgang – Merkel-Dementi? Die Gerüchteküche aus Berlin

Kabinettsumbildung: Schäuble-Abgang – Merkel-Dementi? Die Gerüchteküche aus Berlin

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/the_widget/465870413/##Nils Reiter
Während die Kanzlerin und der Bundesfinanzminister in Seoul beim G20-Gipfel waren, tanzten in Berlin die Mäuse munter auf den Tischen. Es hagelte – nicht zum ersten Mal – Kritik an Minister Schäuble aus den eigenen Koalitionsreihen.

Jetzt sorgt die Gerüchteküche in Berlin weiterhin für Aufregung. Gibt es eine mögliche Kabinettsumbildung, eine Regierungsumbildung, wer ersetzt Schäuble, wird gar die S 21-Befürworterin Tanja Görner, Umweltministerin aus dem Ländle, die Nachfolgerin? Jedenfalls wird sie in Erwägung gezogen wegen ihrer „Standfestigkeit“ in Sachen Bahnprojekt in Stuttgart. Aber wo stand sie denn? Fernab jeden Geschehens muss man feststellen. Ja sie vertritt ihren Standpunkt, ob sie aber so standfest ist, nicht vom Sockel gestoßen zu werden? Der Bürger hat ein Wahlrecht (noch immer!) im kommenden März in Baden-Württemberg.

Eins steht jedenfalls fest, die Schwarz-Gelben kommen einfach nicht zur Ruhe. Der Krieg untereinander tobt weiter. Wer das noch eine repräsentative Regierung oder zukunftsorientierte Bundesrepublik nennt, liegt schon ziemlich daneben.

Im Deutschlandradio Kultur hörte man von Gabor Steingart (Handelsblatt-Chefredakteur) zumindest die Bestätigung, es sei ein Umbau in Berlin geplant, was Schäuble, Nachfolger und Umbildung anlangt.

Trotz aller Querelen verliert Merkel mit ihrem Finanzminister einen der fähigsten Politiker in ihrem Kabinett, das steht fest. Trotzdem muss natürlich über das Verhalten Schäuble’s in der nunmehr bekannten Pressekonferenz zu seinem Ex-Pressesprecher Offer nachgedacht werden. Ebenfalls ist sicherlich sein angeschlagener Gesundheitszustand nicht unbedingt förderlich für ein „hartes Durchgreifen“ wie es in Berlin zur Zeit propagiert und im Eiltempo auch durchgezogen wird zum Schaden der Bürger.

Es können sich noch so viele Parlamentarier in Talk-Shows tummeln und die politischen Tatsachen verdrehen, die Eingeladenen nicht einmal ausreden lassen, der Ton wird immer unangemessener. Es kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Regierung langsam einmal ihre ganze unsägliche Lobby-Politik überdenken muss, ehe der Bürger, der als Demonstrant ständig verunglimpft wird, das ganze Spiel nicht mehr mitmacht.