close
Jugendrichterin: Einfach spurlos verschwunden – Entführt? Ermordet?

Jugendrichterin: Einfach spurlos verschwunden – Entführt? Ermordet?

Die bekannte Jugendrichterin Kirsten Heisig wird seit Montag vermisst. Es wurde allerdings erst am Mittwoch mit der Suche nach ihr begonnen. Bisher leider ohne jede Spur. Die Jugendrichterin ist sehr bekannt für ihr Durchgreifen, wenn es um das Thema Jugendkriminalität geht. Frau Heisig hat zwei Kinder, beides Mädchen im Alter von 13 und 15 Jahren. Ihr Mann arbeitet als Oberstaatsanwalt, nach Angaben der Medien soll sich das Paar momentan im Trennungsjahr befinden.

Das Auto der Jugendrichterin ist am Mittwochabend, nachdem die Suche nach Heisig begann, an der Ecke „Heiligenseestraße“ und „An der Schneise“ in Berlin gefunden worden.

Der Wagen war korrekt auf einem Parkplatz am Waldrand von Heiligensee abgestellt worden und auch abgeschlossen, nichts weist hier auf ein Verbrechen hin. Es wurden Hundertschaften zur Suche der Jugendrichterin eingesetzt. Der Wald in Heiligensee wurde akribisch durchsucht, hierbei wurden auch Hubschrauber eingesetzt. Alles bisher ohne Erfolg.

Jetzt wurden sogar Leichenspürhunde genutzt, allerdings können diese bei diesen warmen Wetter-Bedingungen nur kurzzeitig eingesetzt werden. Auch diese Suche war bisher erfolglos. Bisher ähnelt und erinnert der Fall Heisig aufgrund der bisher erfolglosen Polizeiermittlungen an den sich erst kürzlich zugetragenen Fall Bögerl, der bis heute nicht gelöst ist.