close
Jüdische Gruppe mit Steinen beworfen – Antisemitismus nimmt zu

Jüdische Gruppe mit Steinen beworfen – Antisemitismus nimmt zu

Bild: ##http://www.flickr.com/photos/zeevveez/401767488/sizes/o/##zeevveez
In Hannover ist es zu einem Übergriff antisemitischer Kinder und Jugendlicher auf eine Tanzgruppe jüdischer Abstammung gekommen. Jüdische Verbandsvertreter und Politiker sind entsetzt aufgrund der Steinwurfattacke gegen die jüdische Gruppe. Von Seiten der Polizei wurden inzwischen mehrere Tatverdächtige ermittelt.

Insgesamt sollen neun Kinder und Jugendliche an dem Übergriff beteiligt gewesen sein. Die Steinwurf-Attacke hat sich auf einem Kultur- und Straßenfest in Hannover zugetragen.

Die Gruppe von Jugendlichen hat mit Steinen nach der Tanzgruppe geworfen und antisemitische Parolen gebrüllt. Es wurde hierfür sogar ein Megaphon benutzt. Glücklicherweise hat es keine schweren Verletzungen gegeben, lediglich eine Tänzerin wurde leicht am Bein verletzt als sie von einem Stein getroffen wurde. Die Polizei hat mehrere Tatverdächtige im Alter zwischen neun und 16 Jahren ermittelt. Der Veranstalter hat Anzeige wegen schwerer Körperverletzung und Volksverhetzung gestellt.

Die Gruppe besteht aus mehreren Jungen mit arabischem Migrationshintergrund, außerdem war ein Deutscher und ein Junge mit afrikanischen Wurzeln beteiligt. Von Seiten der Politik, aber auch des Zentralrats der Juden in Deutschland reagierte man mit Fassungslosigkeit und zeigte sich besonders traurig.